Sonntag, 29 Oktober 2017 21:35

ABC fand eine Herausforderung

BAD NEUENAHR-AHRWEILER. Das Kopf-an-Kopf-Rennen in der Fußball-Bezirksliga Mitte hält an: Nachdem der Tabellenzweite FC Metternich (jetzt 30 Punkte) am Samstag mit einem souveränen 3:1 (2:0) bei der SG Gönnersdorf-Brohl vorgelegt hatte, zog  Spitzenreiter Ahrweiler BC (nun 32 Zähler) mit einem 2:0 (1:0) über die Rheinlandliga-Reserve der SG Mülheim-Kärlich am Sonntag nach und wieder an den Germanen vorbei. Ata Sport Urmitz auf Rang drei (weiter 25 Punkte) muss sich nach einer überraschenden 1:3 (1:0)-Heimniederlage gegen die abstiegsbedrohte SG Elztal vorerst aus dem Meisterschaftsrennen verabschieden.

Vor 160 Zuschauern auf dem Rasenplatz im Apollinarisstadion erwischten die Gastgeber einen Auftakt nach Maß: Torjäger Almir Porca besorgte nach Vorarbeit von Jan Rieder mit seinem 21. Saisontor die frühe Führung (3.). In der Folgezeit verhinderte SG-Torhüter Daniel Hüneke mit mehreren großartigen Paraden einen höheren Rückstand. Rieder (9.), Julian Hilberath (14.) und Florian Jacobs (40.) ließen allerdings vor dem Tor auch die nötige Kaltschnäuzigkeit vermissen. Drei Minuten vor der Pause scheiterte Porca am Aluminium.

Im zweiten Abschnitt spielte Ahrweiler lange nicht mehr so druckvoll wie in den ersten 45 Minuten. Die unangenehmen Gäste blieben über Konter weiter gefährlich. Beim Stand von 1:0 konnte sich der ABC nie ganz sicher sein. Erst in der 72. Minute durften die einheimischen Zuschauer aufatmen: In Abstaubermanier machte Jacobs den Deckel drauf, nachdem SG-Schlussmann Hüneke einen Schuss von Innenverteidiger Marco Liersch zuvor noch pariert hatte.

„Wir haben eine konzentrierte Leistung gezeigt. Die war aber auch erforderlich, um diese starke Mannschaft zu schlagen. Die Reserve war eine echte Herausforderung“, zollte ABC-Trainer Jonny Susa beiden Teams ein Lob. „Wir hätten früher das 2:0 machen müssen“, fand er dann doch ein Haar in der Suppe. „Dann hätten wir mehr Ruhe gehabt.“

Ahrweiler BC: Alexander Gorr, Christoph Ferenc, Alexander Dick, Marco Liersch, Jan Rieder (68. Michel Wagneder), Almir Porca, Julian Hilberath (74. Robert Zimnol), Florian Jacobs, Haris Modronja (84. Tobias Gemein), Martin Löhr, Finn Götte.

SG Mülheim-Kärlich II: Daniel Hüneke, Johann Dewald, Yannick Schmidt, Jan Philipp Schlauß, Christoph Fritsch, Lucas Poerschke, Christoph Rönz (56. Nico Roth), Ali Ayari (80. Maik Schreiber), Fadou Ouro-Djeri, Patrick Birkner (16. Fabian Reich), Moritz Wolf.

Schiedsrichter: Jan Ulmer (Schuld).

Zuschauer: 160.

Tore: 1:0 Almir Porca (3.), 2:0 Florian Jacobs (71.).

Nächste Aufgabe für den Ahrweiler BC: am Sonntag, 5. November, um 14.30 Uhr beim SV Anadolu Spor Koblenz.

Nächste Aufgabe für die SG Mülheim-Kärlich II: am Samstag, 4. November, um 17.30 Uhr gegen die SG Gönnersdorf-Brohl.  

Mehr in dieser Kategorie: « SG Elztal im Eilzugtempo